Car-Sharing als Wegbereiter: Wie realistisch ist die Mobilitätswende?

Vortrag: Konferenzraum 2

An der Universität zu Lübeck konnten wir mit historischen Buchungsdaten untersuchen, wie die vollständige Elektrifizierung einer Car-Sharing-Flotte aussehen würde. Mit einer Multi-Agenten-Simulation haben wir untersucht, was die Konsequenzen für die Benutzer und das Stromnetz wären und wie man die Situation verbessern könnte. Die Batterie-Kapazität der Ersatzautos entsprach der von realistischen, äquivalenten Modellen der Verbrenner-Modelle und ermöglichte im Vergleich nur eine reduzierte Reichweite. Das Laden der Autobatterien dauerte länger als das Tanken an der Tankstelle und wurde in der Simulation mit verschiedenen Ladestrategien berücksichtigt.

Speaker: Dipl.-Ing. Elektrotechnik Andreas Schuldei

Institut für Softwareentwicklung und Programmiersprachen

Universität zu Lübeck

Link Projekt MASIRI:
https://www.imis.uni-luebeck.de/de/forschung/projekte/masiri

Eintritt frei!

Zurück