Seegrashandel GmbH

Stand 3.4 - Start-Up

Seegrashandel GmbH macht aus dem Abfallprodukt Seegras einen wertvollen Rohstoff und verkauft es als Dämm- und Polsterstoff. Darüber hinaus bieten wir eine ökologische Bauberatung.

Die Gewinnung und Aufbereitung von Seegras ist simpel: die angespülten Blätter werden am Ufer der Ostsee aus dem Wasser gegriffen, zum Abregnen und Trocknen auf Wiesen ausgebreitet und in Ballen gepresst an Baustellen geliefert.

Das Seegras wird hauptsächlich als Dämmstoff genutzt, weil es so den größten positiven Effekt für den Klimaschutz hat. Bei Ernte, Weiterverarbeitung und der Verwendung setzt der Seegrashandel auf einfache und bewährte Methoden und Techniken, also auf „natürliche Intelligenz“. Es muss keine neue Technik erfunden werden, vorhandene Maschinen können genutzt werden, es sind keine chemischen Zusätze nötig, die Verwendung ist einfach und auch eine Wiederverwendung ist möglich.

Es konnten bereits über 500 Baustellen mit Seegras beliefert werden, mittlerweile ist die Nachfrage auf 300 bis 800 Tonnen pro Jahr gestiegen. Daher wird daran, die Seegrasernte stark auszuweiten, dafür werden Landwirte als Seegrassammler unterstützt und es soll auch eine eigene Seegrasernte aufgebaut werden.

Website Seegrashandel GmbH

Zurück